Jansen VISS Dachverglasung

Jansen VISS Dachverglasung – wärmegedämmte Pfosten-Riegel-Konstruktion für komplexe Lichtdächer

​Bei Schrägverglasungen spielen geschweisste Stahlkonstruktionen ihre ganze Stärke aus. So lassen sich mit filigranen Profilen auch grosse Lichtdächer realisieren. Das TVS Dichtungsprinzip ist auf den Anwendungsfall in Dachverglasungen optimiert, kann aber auch problemlos mit den VISS Vertikalfassaden kombiniert werden. So kann auch die Tragkonstruktion von der Schräge in die Vertikale geführt werden.​

  • Schlanke Ansichtsbreiten von 50 und 60 mm für maximalen Lichteinfall
  • Hohe Wärmedämmung
  • Profile in Stahl blank oder bandverzinkter Stahl
  • Deckprofile in Aluminium und Edelstahl
  • Schweiss- und/oder Steckbauweise mit System T-Verbindern
  • Pyramiden, Kuppeln, Giebelverglasungen, Polygonverglasungen, Pultdachverglasungen​
  • Neue hochstatische Profile: gefertigt nach EN 1090 mit exzellente statische Werte bis Ix=1.965cm4
Produkt Fassaden, Schrägdachkonstruktionen
Werkstoff Stahl
Energie Hochwärmegedämmt (1,0 ≤ Uf ≤ 1,3)
Funktion Absturzsicherheit
Design / Konstruktion
  • Standard
Oberfläche Stahl bandverzinkt (veredelbar), Stahl roh (veredelbar)
Kennzahlen
  • Standard Ansichtsbreite in mm: 50,0 und 60 mm
  • Pulver: alle Varianten
  • Nasslack: alle Varianten
  • Neue hochstatische Profile: Stangenlänge 8 bzw. 10m
  • Neue hochstatische Profile: scharfkantig mit nur 2mm Kantenradius
  • CE-Kennzeichnung nach EN 1090 (EXC1 und EXC2) möglich
  • Ansichtsbreite 50 und 60 mm
  • Füllelementdicke 16 - 70 mm
  • Uf-Werte bis 0,64 W/m2K
  • Bautiefen 50 - 280 mm
  • Dachneigungen von 10-75° (an wettergeschützten Dächern von 0°-75°)
Produkt- und Werbematerial für alle Jansen-Produkte finden Sie hier:

Alle technischen Zulassungen und Klassifikationen und andere Dokumente finden Sie: